Trainingsauftakt bei FRISCH AUF!

Die FRISCH AUF!-Mannschaft um die beiden Kapitäne Tim Kneule und Jacob Bagersted steigt heute wieder in das Training ein und beginnt unter Trainer Hartmut Mayerhoffer mit der Vorbereitung auf den zweiten Teil der laufenden Saison. Zum Trainingsauftakt nach zweiwöchiger Winterpause stehen heute gleich zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Einige Trainingseinheiten im Lauf der Woche werden für Krafttests und Leistungsdiagnostik genutzt. Die Ergebnisse dieser umfangreichen Tests fließen anschließend wieder in die Trainingssteuerung ein. Insgesamt umfasst diese zweite Vorbereitungsphase von FRISCH AUF! vier Wochen bis zum ersten Pflichtspieleinsatz der Grün-Weißen, der für den 9. Februar 2020 mit dem Auswärtsspiel bei GWD Minden in Lübbecke im Plan steht. FRISCH AUF! startet damit im Vergleich zur Ligakonkurrenz eine Woche später in die Saisonfortsetzung, weil das Heimspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen vom 02.02.2020 auf den 09.04.2020 verlegt wurde.

Im Rahmen der Vorbereitung stehen in den ersten drei Wochen in der Regel zwei Trainingseinheiten pro Tag auf dem Programm. In der ersten Woche der Vorbereitung bis zum kommenden Wochenende fehlen auf jeden Fall die drei EM-Teilnehmer von FRISCH AUF!. Nemanja Zelenovic und Josip Peric haben mit ihren Nationalmannschaften Serbien bzw. Bosnien-Herzegowina leider bereits je zwei Niederlagen erlitten, so dass für beide das Turnier schon nach der Vorrunde der Europameisterschaft beendet sein wird. Gute Aussichten auf ein Weiterkommen hat dagegen Slowenien mit FRISCH AUF!-Torwart Urh Kastelic. Wann die Spieler im Einzelnen wieder in das FRISCH AUF!-Training einsteigen, steht noch nicht fest. Josip Peric und Nemanja Zelenovic werden allerdings rechtzeitig wieder nach Göppingen zurückkehren, um an zwei Vorbereitungsspielen gegen die österreichischen Erstligisten Sparkasse Schwaz Handball Tirol und Alpla HC Hard teilzunehmen. Weitere Informationen zu diesen Spielen folgen in Kürze.

Der Start für die FRISCH AUF!-Mannschaft in die restliche Rückrunde erfolgt wie schon beschrieben am Sonntag, den 09.02.2020. Bereits am Donnerstag danach, am 13.02.2020 kommt es zum ersten Heimspiel des Jahres 2020 in der EWS Arena Göppingen. Zu Gast ist dann der Bergische HC. Der Vorverkauf für das erste Heimspiel 2020 läuft bereits. Keine zwei Wochen nach dem Spiel gegen den BHC dürfen sich die Fans auf das erste große Highlight 2020 freuen. Denn am 1. März 2020 empfängt FRISCH AUF! den amtierenden Deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt in der EWS Arena. Ebenfalls im März begrüßen wir die MT Melsungen (19.03.) und den HC Erlangen (29.03.) in der Hölle Süd. Zum baden-württembergischen Derby kommt es dann am Donnerstag, 9. April, wenn die Rhein-Neckar Löwen unter den Hohenstaufen reisen. Diese Partien sind bereits seit Dezember im freien Verkauf. Die beiden abschließenden Heimspiel der Saison gegen den SC DHfK Leipzig und den SC Magdeburg gehen in den Vorverkauf, sobald die finalen Termine feststehen.

Zusatz-Info EM:
Serbien mit Nemanja Zelenovic tritt heute um 20.30 Uhr gegen Kroatien an. Während die Kroaten nach zwei Siegen bereits für die Hauptrunde qualifiziert sind, ist das EM-Ausscheiden der serbischen Nationalmannschaft aufgrund von zwei Niederlagen auch schon besiegelt. Das Spiel, das von Eurosport live übertragen wird, hat damit für die weitere Fortsetzung der EM keine tiefere Bedeutung mehr. Da bei Handball-Europameisterschaften für ausscheidende Mannschaften nach der Vorrunde keine weiteren Spiele vorgesehen sind, wird die Mannschaft von Nemanja Zelenovic vermutlich schon am Dienstag in die Heimat abreisen. Das gleiche Schicksal trifft auch FRISCH AUF!-Spielmacher Josip Peric, der sich mit Bosnien-Herzegowina allerdings achtsam schlug. In der Hammergruppe mit Norwegen, Portugal und Frankreich war an ein Weiterkommen nicht wirklich realistisch zu denken. Im gestrigen Spiel gegen Portugal kam Josip Peric wenig zum Einsatz und markierte bei der 24:27-Niederlage einen Treffer. Morgen um 18.15 Uhr kommt es noch zum ebenfalls bedeutungslosen letzten Gruppenspiel gegen Frankreich, das nach den beiden bisherigen Niederlagen überraschend ausscheidet. Für Urh Kastelic und Slowenien kommt es auch am Dienstag um 18.15 Uhr zum letzten und entscheidenden Gruppenspiel gegen die Schweiz (beide Spiele im Livestream von Sportdeutschland.tv). Aufgrund des tollen 21:19-Siegs gegen Schweden am Sonntag hat sich Slowenien eine sehr gute Ausgangsposition verschafft. Die deutsche Nationalmannschaft trifft nach der deutlichen Niederlage gegen Spanien heute um 18.15 Uhr auf Lettland und kann mit einem Sieg das Weiterkommen in die Hauptrunde klarmachen (live im ZDF).